RuFFM

News

Future-Music.net Awards 2009 – vote for RuFFM!

Future Music Awards 2009

Bis zum 31.01.2010 lädt die größte deutschsprachige Drum’n‘Bass-Internet-Plattform, future-music.net, zu ihren jährlichen Awards ein, bei denen alle Breakbeat-Fans ihre Stimme abgeben können. Bei dieser Abstimmung werden die besten DJs, Producer, Labels, Clubs, Events und auch Radiosendungen des Jahres, unter anderem auch RuFFM, in verschiedenen Kategorien gekürt. Alle Teilnehmer haben mit der Abgabe ihrer Stimme die Möglichkeit, diverse Sachpreise, vom Vestax VCI100 MIDI Controller, iPods bis zu diversen Tape-Packs, zu gewinnen. Vorbeischauen lohnt sich!

Hier gehts zur Abstimmung…

Data @ Dora Brilliant (05.02.2010)

Data

Auch im Februar präsentiert Urban Breaks mit Data einen Künstler, der zur jüngeren Generation von Drum&Bass-Produzenten zählt. Der Londoner Nick Burne alias Data ist schon seit einigen Jahren in der D&B-Szene als Radio- und Club-DJ in ganz Großbritannien aktiv. Seine Produktionen auf Labels wie Deep Soul Music, Critical oder Metalheadz gelten als durchdachte und verschiedenartige Herangehensweisen an modernen, zeitgemäßen Drum&Bass, die auch als „new take on current drum and bass“ bezeichnet werden. Seine Tracks zeichnen sich durch einen reduzierten, manchmal auch experimentellen Sound aus. Das britische Knowledge Mag sieht Data deshalb unter den Top 10 Produzenten für 2010: „Data is all set to be making waves over the course of the coming year“.

Als Unterstützung an den Decks ist Dash zu Gast. Er ist Teil der The Movement-Initiative, ein Zusammenschluss von Veranstaltern und D&B-DJs aus dem Ruhrgebiet. Dash ist schon seit 1995 als DJ aktiv und hat seitdem mit diversen Partyreihen und als Radio-Host die D&B-Szene im Ruhrgebiet mitgeprägt. Ausserdem ist Afresh von der Frankfurter Nachtbeben-Crew an den Decks.

Line-Up:
Data (Metalheadz, Critical / London)
Dash (The Movement)
Afresh (Nachtbeben)

05.02.2010 / 23:59
Dora Brilliant / Gutleutstr. 294 / 60327 Frankfurt

SpectraSoul @ Tanzhaus West (13.03.2010)

SpectraSoul

Nachdem bei der Urban Breaks Reihe zuletzt neue, und für die breite Masse noch relativ unbekannte Talente aus der internationalen Drum&Bass-Szene präsentiert wurden, bekommt das Tanzhaus West im März mit SpectraSoul Besuch von bekannteren Künstlern.
In einer Drum&Bass-Szene, die vor einigen Jahren völlig übersättigt war, brauchte man Originalität, Klasse, und ein Verständnis für Qualität, um voranzukommen. 2006 tauchten SpectraSoul plötzlich, fast aus dem Nichts, auf und sind schnell zu den New School Pionieren des Drum&Bass aufgestiegen. 2008 rockten SpectraSoul schließlich weltweit die Tanzflächen mit der Underground-Hymne „Alibi“, ein Jahr später folgten Releases auf Metalheadz, Teebee’s Subtitles, Exit Records von D-Bridge und weitere Veröffentlichungen auf Shogun Audio und Critical Recordings.

SpectraSoul haben ihr Talent schon in namhaften Clubs Grossbritanniens und Europas gezeigt, und sind regelmässig bei den Shogun Parties in London und Brighton zu hören. Ihr Sound vereinigt minimalistische, manchmal abstrakte Beats und deepe Basslines, und sorgt dafür, dass Drum&Bass spannend bleibt und ordentlich vorwärts geht.

Umrahmt wird das Set des Gast-DJs von Franksen, der schon seit zehn Jahren die Knietief in Beats-Parties in Wiesbaden hostet, und dem Offenbacher DJ Lomex. Ausserdem gibt es im Rauchclub wieder Nu Breaks mit dem bekannten Dreamteam Public und Repomatic.

Line-Up:
Tanzhaus Floor
Spectrasoul (Shogun Audio, Metalheadz / Brighton)
Franksen (Knietief in Beats, YouFM / Frankfurt)
Lomex (Future Jazz Sessions / Offenbach)
MC Mike Romeo (Trackdonalds / Frankfurt)

Rauchclub
Public (RuFFM / Frankfurt)
Repomatic (Skool Club / Mannheim)

13.03.2010 / 23:59h
Tanzhaus West / Gutleutstr. 294 / 60327 Frankfurt

Mikeheads @ Café Kurzschlusz, Frankfurt (20.03.2010)

Mikeheads

Im März starten die Beatpainters mit „Mikeheads“ eine neue Drum&Bass-Party im Café
Kurzschlusz (Rotes Haus) auf dem Campus der FH Frankfurt. „Drum and Bass
pervers“ (so lautet das Motto) an den Decks gibt es von Special Guest
DJ Kissy von der Monsun Crew, DJ Temper sowie den Beatpainters Pars und
Gramazee. Shouts und Rhymes am Mic liefern die MCs Nevada und Mar.C.

Line-Up:
Kissy
(Monsun)
Temper
Pars (Beatpainters)
Gramazee
(Beatpainters)
MC Nevada (Underground Source)
MC Mar.C
(Beatpainters)

20.03.2010 / 23h
Café Kurzschlusz /
Kleiststr. 5 / 60318 Frankfurt

www.beatpainters.de

Nachtbeben @ Nachtleben (27.03.2010)

Bei der März-Ausgabe der Nachtbeben-Partyreihe sind Enea, S-Kay und MC Fava von Have-A-Break zu Gast. H-A-B ist nicht nur ein deutschlandweit bekannter und preisgekrönter Online-Plattenladen, sondern steht auch für ein Label und diverse Veranstaltungen, die sich vor allem auf den süddeutschen Raum konzentrieren. Der Freiburger Enea wird für seine präzisen und deepen Produktionen geschätzt. S-Kay ist seit seinem Einstieg bei H-A-B 2008 als Promoter für Veranstaltungen in Schwetzingen und dem Rhein-Neckar-Gebiet tätig. Dies trug auch dazu bei, dass er mittlerweile deutschlandweit als DJ gebucht wird. Unterstützt werden die DJs an dem Abend von MC Fava. Der Freiburger macht bereits seit 1994 Musik. Zunächst als Sänger und Musiker in einer Punk-Band aktiv, ist er seit nun zehn Jahren auch Drum&Bass MC.
Die Sets der Gast-DJs werden von den Nachtbeben-Residents Afresh und Pasch umrahmt. Außerdem gibt es wieder Visuals vom Digital Milk-Team.

Line-Up:
Enea (Basswerk, Have-A-Break / Freiburg)
S-Kay (Raumklang, Have-A-Break / Mannheim)

Afresh & Pasch (Nachtbeben / Frankfurt )

MC Fava (Deep Soul Music, Have-A-Break, Fokuz / Freiburg)

Visuals: Digital Milk (Wiesbaden)

27.03.2010 / 23:00h

Nachtleben / Konstablerwache / 60313 Frankfurt


http://www.myspace.com/eneamusic

http://www.myspace.com/skaypentabass
http://www.myspace.com/mcfava
http://www.h-a-b.org/
http://www.myspace.com/digitalmilkdesign
http://www.myspace.com/nachtbeben