RuFFM Drum and Bass Broadcast since 1996 | Frankfurt Radio X 91.8 FM

Kabuki & Jenna G im Tanzhaus West

Wenn das Rhein-Main-Gebiet in einem Weltatlas des Drum & Bass auftaucht, dann ist das ganz sicher Jan Hennig aka Kabuki zu verdanken. Gemeinsam mit Frank Marheineke gründete er Mitte der 90er die Combo Megashira, um die sich später die Precision Crew formierte. Das zweite Megashira-Album At Last gehört heute noch zu den beeindruckendsten deutschen Drum&Bass-Produktionen. Jan, der in Frankfurt und Wien Musik studiert hat, schrieb dafür komplette Partituren, so dass At Last live von einer gestandenen Jazz-Band aufgeführt werden konnte. Seitdem führte ihn seine Karriere über Tokio und London mehrfach um den Globus. Er schrieb zahlreiche Soundtracks zu Computerspielen und erarbeitete sich eine stattliche Diskographie. Seit 2005 ist Kabuki fester Bestandteil des legendären UK-Labels V Recordings. Dabei kann die Bedeutung seines Künstlernamens stets als Maxime für seine Arbeit gesehen werden. Die Silben Ka Bu Ki sind als Musik, Tanz und technisches Können zu übersetzen.
Stark, emotional und sexy, so sieht sich Jenna G aus Manchester. Bereits 2001 gelang ihr mit Midnight ein gewaltiger Hit der weit über die Drum & Bass Szene hinaus Wellen schlug. Mit Shy FX, Krust und Zinc produzierte Jenna ihr 2006 erschienenes Debutalbum For Lost Friends, das sie mit ihrem großartigen Gesang ausfüllte. Wenn es um Jenna G geht kann man auch im Drum&Bass nicht mehr von Tracks sprechen. Seit rund zwei Jahren steht ihr der Frankfurter DJ Kabuki zur Seite, mit dem sie schon mehrfach den Erdball umrundet hat. Mit ihrer großartigen Stimme und dank seines musikalischen Feingefühls hat sie in dem Veteranen der Frankfurter Drum&Bass-Szene den idealen Begleiter gefunden. Ihre gemeinsamen Arbeiten sind funky, beseelt und freudestrahlend.

Als Rahmenprogramm auf dem Mainfloor hat das Tanzhaus an diesem Abend Besuch aus Darmstadt: JMS war auf Empfehlung Kabukis schon öfter bei Urban Breaks hinter den Plattenspielern. Verstärkung gibt’s von Baha, der im Darmstädter Schlosskeller seit ziemlich genau vier Jahren erfolgreich die Veranstaltungsreihe Pussy Jungle schmeisst.
Statt wie gewohnt Duo Infernale an diesem Abend Trio Infernale! Das Rauchclub-Dreamteam Public & Repomatic wird an dem Abend durch High Q ergänzt. Zwei Mannheimer und der Frankfuter Breaksspezialist kann nur eines bedeuten: Rave!

Line-Up:
Tanzhaus Floor
Kabuki (Liquid V, Precision)
Jenna G (Bingo / UK)
JMS (Chrome!)
Baha (Pussy Jungle)

Rauchclub
Public (RuFFM)
Repomatic (Skool Club)
High Q (Skool Club)

14.11.2009 / 23:59h
Tanzhaus West / Gutleutstr. 294 / 60327 Frankfurt

Quelle: Tanzhaus West